Eisenrohr bohrte sich in Beifahrersitz

Ein Alko-Lenker verursachte einen Unfall mit vier Verletzten - doch wie Bilder zeigen, hätte es noch viel schlimmer kommen können.

Ein Alko-Lenker verursachte einen Unfall mit vier Verletzten – doch wie Bilder zeigen, hätte es noch viel schlimmer kommen können.

In der Nacht auf Dienstag fuhr ein Vorarlberger, der 1,3 Promille Alkohol im Blut hatte, in Feldkirch mit seinem Mercedes ungebremst auf einen Kleinwagen auf und verletzte dabei vier Jugendliche. Danach schlitterte der Wagen des 40-Jährigen gegen eine Werbetafel und in einen Zaun – dabei bohrte sich ein Rohr durch den Motorraum und das Armaturenbrett noch gut einen Meter ins Wageninnere.

Ein Beifahrer wäre so gepfählt worden und hätte laut Einsatzkräften keine Überlebenschance gehabt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen