El Clasico wegen Krawallen in Barcelona verlegt

Lionel Messi und Sergio Ramos
Lionel Messi und Sergio RamosBild: picturedesk.com/APA

In Barcelona finden derzeit schwere Krawalle statt, die Bevölkerung lehnt sich gegen lebenslange Haftstrafen für Unabhängigkeitsführer auf. Das wirbel auch die spanische Liga durcheinander.

Das heiß erwartete El Clasico kann am 26. Oktober nicht wie geplant im Camp Nou von Barcelona stattfinden. Die Liga-Kommission dreht das Heimrecht um, so soll das erste Duell mit Real Madrid im Bernabeu stattfinden.

+++ Die Infos zu den Barcelona-Krawallen +++

Das Rückspiel am 1. März würde demnach nach Barcelona wandern. In den nächsten Tagen wird das Wettbewerbskomitee entscheiden, ob der Vorschlag so durchgeht.

Seit der Verhängung von langjährigen Haftstrafen über die Anführer der katalonischen Unabhängigkeitsbewegung kommt es in mehreren Städten zu gewalttätigen Ausschreitungen. Neun der zwölf Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung wurden in Spanien zu langen Haftstrafen verurteilt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen