Elefant stürzt 6 Meter ab – nach 36 Stunden gerettet

Mit vereinten Kräften: Nach 36 Stunden wird die verletzte Elefantendame befreit und mit zwei Kränen aus dem Schacht gezogen.
Mit vereinten Kräften: Nach 36 Stunden wird die verletzte Elefantendame befreit und mit zwei Kränen aus dem Schacht gezogen.Bild: Screenshot Youtube
Tonnenschwere Hilfsaktion in Indien: Eine Elefantendame fiel in einen 6-Meter-Schacht – mit zwei Kränen wurde sie gerettet.

Tierische Rettungsaktion in Chattisgarh (Indien): Nachdem eine Elefantendame in einen sechs Meter tiefen Schacht gestürzt war, rückten die Helfer mit schwerem Gerät an. In einer 36-Stunden-Aktion wurde das an den Vorderbeinen verletzte Tier zuerst ruhig gestellt, freigegraben – und dann mit Hilfe zweier Kräne und Seilwinden nach oben gezogen.

Rettung geglückt: Der verletzte Elefant wird befreit (Quelle: YouTube).

Wie kam es zu dem Unglück? In der Nacht hatten Anwohner aus Angst eine Elefantenherde verjagt, auf der Flucht war die Elefantendame in den Schacht gestürzt. Stark: Die restlichen 17 Elefanten hatten so lange trompetet, bis die Helfer auf das verletzte Rüsseltier aufmerksam wurden. Nach der Rettung wurde sie auf einen Lkw geladen und in eine Tierklinik gebracht. (tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IndiegogoGood NewsWeltwocheTierleid