Aufatmen: Elena Miras' Tochter darf bei ihr bleiben

Das Jugendamt hat das Verfahren gegen den Reality TV-Star eingestellt und entschieden, dass Elena Miras nicht von ihrer Tochter getrennt wird.
Mit einem entzückenden Foto, das die ehemalige Dschungelcamperin Elena Miras (27) mit ihrer strahlenden Tochter Aylen zeigt, teilt das Reality-TV-Sternchen eine freudige Nachricht mit ihren Fans: "Das lange warten [sic] hat endlich ein Ende!" freut sich Elena. "Alles ist gut ich bin sowas von erleichtert."



Elena Miras beim Jugendamt angezeigt



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Um was es sich genau handelt, möchte Miras zwar nicht sagen, aber der Grund für das Posting liegt auf der Hand: Während ihres Aufenthaltes im RTL-Dschungelcamp erzählt sie von ihren Schwierigkeiten mit dem Jugendamt. Anonym habe man sie gemeldet und den Umgang mit ihrer Tochter in Frage gestellt. Der Grund seien ihre Wutausbrüche im "Sommerhaus der Stars" gewesen, einer weiteren Show, in der Elena aufgetreten ist.

Zusammenbruch im Dschungel



"Es gibt ein laufendes Verfahren. Diesen Monat bekomme ich Bescheid. Ich weiß nicht, ob alles gut ist", hat sie im australischen Dschungel ihrer Mitcamperin Sonja Kirchberger erzählt und konnte nur schwer ihre Tränen unterdrücken. "Meine Tochter ist mein Leben", schluchzte sie anschließend in einem Solo-Interview in die Fernsehkamera.



Nach zwei Monaten der Ungewissheit kann Elena Miras jetzt endlich aufatmen: Die Anzeige wurde fallen gelassen und das Jugendamt hat entschieden, dass die kleine Aylen bei ihrer Mutter bleiben kann. "Alle die denken uns schaden zu können, Ihr werdet es NIE schaffen!" setzt Elena auf Instagram ihren Hatern entgegen und ist überglücklich, ihr Familienleben in vollen Zügen zu genießen.

Die aktuellen Schnappschüsse aus dem Leben der Stars findest du in unseren VIP-FOTOS DES TAGES:



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SzeneStars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen