Elite-Uni lehrt "Game of Thrones"-Sprache

Wer reden will, wie Khaleesi, kann im Sommersemester an einer Elite-Universität in Berkeley, Dothraki pauken.

Der Erfinder der komplexen Dothraki-Sprache aus der Fantasy-Serie "Game of Thrones" wird an der kalifornischen Universität in Berkeley einen Sprachkurs geben.

Im Sommersemester steht "Die Sprache von Game of Thrones und die Kunst der Spracherfindung" auf dem Lehrplan. Linguist David J. Peterson beschreibt Dothraki als eine sprachliche Mischung, die Arabisch und Spanisch ähnelt.

Bald startet die siebte Staffel

Ihr Erfinder, der in Berkeley Linguistik studierte, hat sich in Film und Fernsehen einen Namen als Sprachschöpfer gemacht. Dothraki, das ist nicht einfach sprachliches Kauderwelsch, sondern eine voll funktionsfähige Fremdsprache – für deren Erwerb müssen auch die Schauspieler ernsthaft pauken. Für sie gibt es bereits einen 128 Seiten starken Sprachführer mit einstündiger Trainings-CD.

Die Studenten in Berkeley sollen den Aufbau von Dothraki studieren und dann lernen, selbst eine Sprache zu entwickeln. Die mehrfach ausgezeichnete Fantasyserie "Games of Thrones" nach den Büchern von George R. R. Martin startet am 16. Juli in den USA in die siebte und vorletzte Staffel.

(LM/20 Minuten)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVSwisscom-TVPeter Dinklage

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen