Tesla-Chef deutet Bitcoin-Verkauf an: Kurs stürzt ab

Bitcoin (Symbolbild)
Bitcoin (Symbolbild)Eibner / EXPA / picturedesk.com
Elon Musk hat auf Twitter angedeutet, dass Tesla seine Bitcoin wieder abstoßen könnte. Der Kurs reagierte negativ.

Tesla-Chef Elon Musk sorgt wieder einmal für Aufsehen in der Bitcoin-Szene: Er hat in einem Tweet angedeutet, dass Tesla seine Bitcoin wieder verkaufen könnte. "Bitcoiners werden sich im nächsten Quartal ohrfeigen, wenn sie herausfinden, dass Tesla den Rest seiner Bitcoin-Bestände verkauft hat", schrieb der Nutzer @CryptoWhale auf Twitter. Musk antwortete auf den Tweet wie folgt: "In der Tat.

 Der Kurs von Bitcoin sank nach dem Tweet um rund zehn Prozent.

Am 24. März kündigte Musk an, dass man die Elektro-Autos von Tesla nun auch mit Bitcoin bezahlen kann. Bereits am 13. Mai kam allerdings die Kehrtwende: Musk twitterte, dass Tesla die Kryptowährung ab sofort nicht mehr als Zahlungsmittel akzeptiere. Der Bitcoin-Kurs brach daraufhin um rund 15 Prozent ein.

Milliardeninvestition in Bitcoin

Tesla investierte laut eigenen Angaben rund 1.5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin. Der Wert der Kryptowährung war in den vergangenen Monaten stark gestiegen – Anfang Jänner kletterte er zwischenzeitlich auf über 40.000 Dollar. Mitte März knackte er sogar die Marke von 60.000 Dollar. 

 Aktuell ist ein Bitcoin rund 44.580 Dollar wert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, sm Time| Akt:
TeslaElon MuskAktienBitcoin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen