Elon Musk spricht erstmals über seine Erkrankung

Elon Musk, der Chef von Tesla Motors
Elon Musk, der Chef von Tesla MotorsReuters
Tesla-Chef Elon Musk moderierte die US-Sendung "Saturday Night Live" und verriet dort: Er leidet am Asperger-Syndrom.

Der 49-Jährige machte sich zu Beginn der Sendung im Rahmen seines Monologs über seinen Sprachstil lustig. "Es ist großartig, Saturday Night Live zu moderieren und ich meine das ernst", so Musk. Er sei die erste Person mit dem Asperger-Syndrom, die die Sendung moderiere. "Oder zumindest die erste Person, die es zugibt", witzelte er.

Musk glänzte mit Selbstironie

Der SpaceX-Gründer machte sich auch über seinen Twitter-Kanal lustig. "Schaut mal, ich weiß, dass ich manchmal seltsame Dinge sage oder poste, aber so funktioniert mein Gehirn einfach", sagte Musk. "An jeden, der beleidigt worden ist, will ich einfach sagen, ich habe Elektroautos neu erfunden und ich schicke Menschen in einem Raketenschiff zum Mars. Habt ihr gedacht, ich würde auch ein entspannter, normaler Typ sein?"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen