Eltern erziehen Tochter im Glauben, sie sei eine Hexe

Ein Elternpaar lässt ihre 8-jährige Tochter glauben, sie hätte magische Kräfte
Ein Elternpaar lässt ihre 8-jährige Tochter glauben, sie hätte magische Kräfte(Bild: "Die kleine Hexe"/Studiocanal)
Hex, hex! Die Eltern einer 8-Jährigen leben seit Jahren eine Lüge. Sie erziehen ihre Tochter im Glauben, sie sei eine Hexe.

Welches Mädchen träumt nicht davon, einmal "Bibi Blocksberg" zu sein und zaubern zu können? Das dachte sich anscheinend auch ein Elternpaaar, welches seine Tochter seit drei Jahren in dem Glauben erzieht, sie wäre eine Hexe und Teil einer magischen Welt. 

Vorbild "Harry Potter"

Begonnen hat alles, als die Eltern ihrer damals 5-jährigen Tochter die "Harry Potter"-Bücher vorlasen und ihr sagten, dass sie selbst tatsächlich eine Zauberin und dass die Zauberschule "Hogwarts", wie sie in J.K. Rowling's Büchern dargestellt wird, real sei.

Die Eltern haben ihre Tochter überzeugt, dass sie nach Hogwarts gehen wird
Die Eltern haben ihre Tochter überzeugt, dass sie nach Hogwarts gehen wird(Bild: Warner Bros.)

"Sie ist fast acht Jahre alt und als ihre Fragen immer drängender wurden, haben wir die Illusion mit mehr Details über unsere Familiengenealogie und ihre Verbindung zu Buchfiguren, Geschichten über Zeiten, in denen wir Magie verwendeten und die Moral, die wir daraus gelernt haben, aufgebaut", erklären die Eltern ihre fragwürdige Erziehungsmethode in einem Beitrag auf Reddit.

Eltern halten Lüge aufrecht

In den sozialen Medien hagelte es Kritik, mit der das Elternpaar aber bereits gerechnet hat. Sie sind überzeugt, dass ihre Art zu Leben für ihre Tochter im Erwachsenenalter motivierend sein wird: "Wir rechtfertigen es damit, dass wir ihrer Kindheit Magie schenken und sie motivieren, ihr volles (magisches) Potenzial zu erreichen (da sie hart lernen muss, um in Hogwarts angenommen zu werden)."

Jetzt suchen die beiden nach weiteren Ideen, wie sie "mithilfe von Technologie, Handwerk und dem Hinzufügen von mehr Details "ihre Lüge, die unser Leben ist" am Laufen halten und "ein bisschen Harry-Potter-Magie in den Alltag bringen können."

Shitstorm in sozialen Medien

Inzwischen wurde der Beitrag über 43.000-mal geliked. Trotzdem sind nur wenige der über 1.000 Kommentare positiv.

"Anstatt deiner Tochter nur beizubringen, Bücher zu lieben, machst du ... das?", ist ein Kommentator empört. "Im besten Fall verlässt dieses Kind seine Eltern und spricht nie wieder mit ihnen", hofft ein anderer Nutzer. Ein weiterer legt nach: "Das ist eine Form von emotionalem Missbrauch".

Doch es gibt es auch Verständnis für das Verhalten des Elternpaares: "Was ist der Unterschied zwischen dem und der Aussage, dass der Weihnachtsmann echt ist?", will ein User wissen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
ErziehungShitstormSchule

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen