Elton John versteigert sich selbst

Bild: Reuters

Dass Elton John für den guten Zweck gerne mal tief in die Tasche greift, ist ja bekannt. Doch nun versteigerte der britische Weltstar sich selbst. Für unglaubliche 190.000 Euro gibt der Sänger ein exklusives Privatkonzert. Das Geld soll selbstverständlich einem guten Zweck zugute kommen.

Elton John macht seinem Gutmensch-Image wieder einmal alle Ehre. Der 65-jährige Brite versteigerte bei seiner diesjährigen Oscarparty ein einmaliges Privatkonzert. Johns Oscar-Feier ist mittlerweile schon legendär und ein Party-Muss für das Who is Who Hollywoods. Im Rahmen der Veranstaltung sammelt der Sänger Geld für seine AIDS-Stiftung. In diesem Jahr wurde ein besonderes Schmankerl versteigert: Elton John himself versteigerte ein Konzert, bei dem er fünf Lieder performen wird. Dem Höchstbieter war dieser Event sage und schreibe 190.000 Euro wert!

Interessantes Extra: Der Gewinner des Exklusiv-Konzertes wird möglicherweise sogar in den Genuss einiger neuer Songs kommen, die Elton John in den nächsten Monaten aufnehmen wird. Das dazugehörige Album soll dann im September erscheinen.

Elton rief und alle kamen

Auch heuer versammelte sich wieder die Elite Hollywoods auf der prestigeträchtigen After-Party. Unter der Promi-Gästen waren heuer unter anderem Heidi Klum, Kim Kardashian, Bono, Britney Spears und Jim Carrey. Insgesamt konnte Elton John heuter umgerechnet rund 4,6 Millionen Euro für den wohltätigen Zweck zusammentragen. Respekt!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen