Emma Watson ist "self-partnered", nicht Single

Die Schauspielerin, Stilikone und Feministin über ihren Beziehungsstatus und das Älterwerden.
Superstar Emma Watson steht für Feminismus und Diversität und engagiert sich für Gleichberechtigung und Unterdrückung. Offenheit und Authentizität zeigt sie auch in ihrem Privatleben. "Ich bin glücklicher Single," sagt die charismatische Schauspielerin nun im Interview mit der britischen Vogue.



Im April 2020 wird die Powerfrau 30 Jahre alt. Zu diesem Anlass ziert der Star das Cover der aktuellen Ausgabe der Vogue. Der Zahl spricht sie selbst dabei keine Bedeutung zu. "Warum macht jeder so ein großes Ding daraus, 30 zu werden? Das ist keine große Sache."

Sie gibt aber zu, dass gerade dieser Druck von außen dann doch zum Nachdenken anregt. "Wenn du noch kein Zuhause aufgebaut hast, keine Familie gegründet hast und du noch immer versuchst Dinge auf die Reihe zu bekommen, dann überkommt dich ein Schuldgefühl."

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Emma Watson ist "Self-Partnered, nicht Single"

"Ich habe das ganze 'Ich bin Single und happy'-Gerede nie geglaubt. Ich war eher der Meinung, dass das nur Gequatsche wäre. Es hat mich viel Zeit gekostet, aber heute bin ich selbst sehr glücklich (Single zu sein). Ich nenne es 'in einer Beziehung mit mir selbst'." Für diese Definition des Single-Daseins erhält sie viel Zuspruch.

Daneben spricht sie in einem tiefsinnigen Interview darüber, was es bedeutet weiße Feministin zu sein, Identität und Inklusivität, den Mythos ihrer eigenen Person, ihren Ängsten und einem Leben ohne Harry Potter. Vor 20 Jahren wurde sie im Alter von neun Jahren gecasted und erlangte durch die Rolle der Hermine Granger weltweite Berühmtheit.

Mit 29 plagten sie Ängste und Unsicherheiten

Sie hat nicht viele Erinnerungen von der Zeit davor, aber von einer anderen Version einer Emma Watson, die sie ohne Harry Potter geworden wäre. Dann wäre sie der Schriftstellerei nachgegangen.

Mit 29 Jahren fühlte sie sich gestresst und verängstigt. Ihre innere Ruhe fand sie wieder, indem sie sich an ihre Identität zurückerinnert. Sie hat auch eine Yoga-Ausbildung und praktiziert 10 stille Tage jedes Jahr.

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
People

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren