Ende der Gratistests in NÖ! Im Netz boomen die Angebote

Eines der vielen Angebote im Netz.
Eines der vielen Angebote im Netz.Screenshot
Mit 31. Oktober endet die gratis Abgabe der Antigen-Selbsttests in den Apotheken. Doch schon jetzt gibt es zahlreiche Angebote im Netz. 

Was voher noch gratis war, kann jetzt ziemlich teuer werden: Wer sich noch nicht mit den gratis Antigen-Selbsttests von der Apotheke eingedeckt hat, sollte dies noch bis Ende Oktober machen. Denn dann endet die kostenlose Abgabe der „Wohnzimmertests“. Doch in zahlreichen Apotheken kam es bereits vorab zu Engpässen.   Doch wenn man diverse online Verkaufsportale durchstöbert, findet man den möglichen Grund dafür.

Gratis Tests teuer online verkauft

Hier boomen nämlich die Angebote für die Antigen-Selbsttests. Und es wird nicht nur die handelsübliche Mengenabgabe angeboten. In der Apotheke konnte bis jetzt jeder E-card Besitzer (ab dem 10. Lebensjahr) zwei Packungen mit je fünf Test pro Monat gratis abholen. Auf den online Verkaufsseiten werden oft bis zu 20 Stück von einem Verkäufer angeboten. Die Preise schwanken gewaltig. Pro Testpackung wird zwischen vier und zwanzig Euro verlangt. Für die PCR-Gurgeltests - die gratis zur Verfügung gestellt werden - zahlt man online bis zu 25 Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
CoronatestSt. PöltenInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen