Politik

Gewessler schenkt Ukraine 10 Millionen Euro

Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) macht 10 Millionen Euro locker, um die Ukraine beim Wiederaufbau der Infrastruktur zu unterstützen.

Heute Redaktion
Teilen
10 Millionen Euro für Ukraine: Leonore Gewessler und der Direktor der Energy Community, Artur Lorkowski, bei der Vertragsunterzeichnung am 25. Mai 2023.
10 Millionen Euro für Ukraine: Leonore Gewessler und der Direktor der Energy Community, Artur Lorkowski, bei der Vertragsunterzeichnung am 25. Mai 2023.
Screenshot Twitter / Leonore Gewessler

"Der brutale, russische Angriff gegen die Ukraine zerstört wichtige kritische Infrastruktur. Europa darf hier nicht tatenlos zusehen – wir müssen helfen", betont Leonore Gewessler am Freitag.

Via Twitter gab sie bekannt, dass ihr Klimaschutzministerium deshalb "10 Millionen Euro für den Ukraine Energy Support Fund zugesichert" habe.

10 Millionen Euro für Ukraine: Leonore Gewessler und der Direktor der Energy Community, Artur Lorkowski, bei der Vertragsunterzeichnung am 25. Mai 2023.
10 Millionen Euro für Ukraine: Leonore Gewessler und der Direktor der Energy Community, Artur Lorkowski, bei der Vertragsunterzeichnung am 25. Mai 2023.
Screenshot Twitter / Leonore Gewessler

"Leisten unseren Beitrag"

Den finalen Vertrag dazu habe sie bereits am Donnerstag zusammen mit dem Direktor der Energy Community, dem polnischen Diplomaten und früheren Botschafter in Österreich, Artur Lorkowski, unterschrieben.

Gewessler abschließend: "Mit diesem Geld leisten wir unseren Beitrag bei der Instandsetzung der Infrastruktur und bei der Aufrechterhaltung der Energie- und Wärmeversorgung in der Ukraine."

1/81
Gehe zur Galerie
    <strong>19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen.</strong> "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – <a data-li-document-ref="120042795" href="https://www.heute.at/s/vignette-abgelaufen-360-euro-strafe-in-nur-zehn-tagen-120042795">innerhalb kürzester Zeit &gt;&gt;&gt;</a>
    19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen. "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – innerhalb kürzester Zeit >>>
    Getty Images / ASFINAG ("Heute"-Collage)