26-Jähriger verbrennt in seinem Auto

Für den 26-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Für den 26-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.Bild: FF Groißenbrunn / FF Engelhartstetten

In der Nacht auf Samstag ist ein 26-Jähriger bei einem Autounfall im Bezirk Gänserndorf gestorben. Der Weinviertler war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Wie die Polizei berichtet, war der 26-Jährige alleine mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 49 in Richtung Hainburg unterwegs.

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Weinviertler zwischen Groißenbrunn und Engelhartstetten die Kontrolle über sein Auto und geriet auf das Bankett.

Der Wagen prallte daraufhin mit voller Wucht gegen einen Baum und blieb anschließend quer zur Fahrbahn stehen. Kurze Zeit später fing der Pkw Feuer.

Ermittlungen laufen

Der 26-Jährige konnte sich nicht mehr aus dem Wrack befreien und verbrannte in dem schwer beschädigten Fahrzeug, so die Polizei.

Die Unfallursache steht noch nicht fest und ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GänserndorfGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen