Engpässe im Wilhelminenspital?

Bild: Helmut Graf

14 unbesetzte Assistenzarzt-Dienste an der 1. chirurgischen Abteilung im April, zehn fehlende Assistenzarzt-Dienste an der 2. chirurgischen Abteilung im Mai-Plan: Das berichtet ein Insider über das Wilhelminenspital.

Zudem sei geplant, die Frequenz in Spezialambulanzen (Rheumatologie, Diabetologie) um 20 Prozent zu reduzieren. "Es gibt kein Versorgungsdefizit. Die Dienstplan-Erstellung ist für die Ärzte neu", sagt KAV-Chef Udo Janßen. In Spezialambulanzen gebe es "keine Vorgabe", Leistungen herunterzufahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen