Berühmter Matador von Stier aufgespießt

Der bekannte Matador Enrique Ponce wurde bei einem Stierkampf von einem Tier erwischt und aufgespießt. Dabei erlitt der Spanier schwerste Verletzungen.
Der berühmte Matador Enrique Ponce ist bei einem Stierkampf schwer verletzt worden. Das berichtet unter anderem die britische "Daily Mail".

Ein Stier hatte den 47-Jährigen in der Arena erwischt und aufgespießt. Der Matador wurde erst durch die Luft geworfen und von den Hörnern des Tieres in den Po getroffen.

Der spanische Torero habe sich bei dem Sturz noch weitere Verletzungen zugezogen. Der 47-Jährige wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert.

Zweiter Unfall

Laut "Daily Mail" muss sich Ponce auch noch einer weiteren Knie-Operation unterziehen. Der Unfall passierte während des Fallas-Festivals in Valencia.

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es ist nicht der erste Vorfall, bei dem der Matador von einem Stier getroffen wurde. Bereits im Jahr 2014 hatte ein Tier Enrique Ponce während des Festivals verletzt. (wil)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
SpanienNewsWeltStierkampf