Entenmama tapst mit 13 Küken durch Spital

Was für ein entzückendes Ritual! Jedes Jahr um dieselbe Zeit spaziert diese Entenmama mitsamt Küken durch ein Krankenhaus. Sie klopft vorher sogar an.
Diese Geschichte ist vermutlich das Süßeste, was Sie heute lesen/sehen/hören werden. Die Mitarbeiter und Patienten in der Pflegestation des Thomson Health Krankenhauses in New York kennen die herzige "Entenparade" bereits. Jedes Jahr um die gleiche Zeit zieht hier eine Entenmama mit ihren Küken quer durchs Spital. Ihr Ziel: raus in die Natur.

Entenmama klopft an Glastür um zu zeigen, dass sie soweit ist



Am vergangenen Wochenende ist es wieder soweit. Die kluge Entenmama klopft an die Glastüre des Krankenhauses. Sie will ihr sagen, dass sie und ihre Küken nun bereit sind, zu gehen. Eine Krankenschwester öffnet ihr die Türe. Sie kennt die Entenparade bereits. Die Mitarbeiter und Patienten freut es. Sie zeigen ihr mit "Schildern" sogar den Weg.

Mit ihren frischgeschlüpften Küken im Schlepptau watschelt die Entenmama vom Innehof quer durch das Spital. Im Innenhof legt sie jedes Jahr ihre Eier, wie das Spital via Facebook mitteilt. Sie brütet und pflegt ihre Küken dort in aller Ruhe. Wenn ihr Nachwuchs soweit ist, tritt die Familie ihre Reise durchs Spital an. Dieses Jahr hat sie 13 Babys im Schlepptau.

CommentCreated with Sketch.7 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


(mp)

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsTierwissenStadt- und WildtiereTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema