Hund aus Wien entführt, in Frankreich nun gefunden

"Mauser" ist nach viermonatiger Suche in Frankreich aufgetaucht.
"Mauser" ist nach viermonatiger Suche in Frankreich aufgetaucht.Bild: Hundesuchhilfe
Christian B. (35) darf seinen geliebten Rottweiler bald umarmen. Der gekidnappte Hund wurde gestern an der Côte d'Azur in Südfrankreich entdeckt.
Der Wiener Christian B. (35) hatte die Hoffnung schon aufgegeben, seinen geliebten "Mauser" je wiederzusehen. Der Hund galt seit Ende Februar in Wien-Liesing entführt, als sein Herrl ihn kurz bei einem Mann ließ, um Rezepte vom Arzt abzuholen ("Heute" berichtete).

Am Dienstag wurde der gechippte Rottweiler nach viermonatiger Suche in einem Tierheim in Südfrankreich aufgespürt.

Schwer verletzt und traumatisiert

"Er lebt", freut sich Regina Pfote von der Hundesuchhilfe. "Aber Mauser ist schwer traumatisiert. Er wurde geschlagen, hat eine gebrochene Rippe und Brandwunden von Zigaretten", schildert die Obfrau des Vereins erschütternde Details gegenüber "Heute".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der arme „Mauser" wurde von seinem mutmaßlichen, obdachlosen Kidnapper von Wien nach Salzburg verschleppt, dann weiter nach Freilassing, Landshut, München, Berlin bis an die Côte d'Azur. Der Horrortrip des armen Tieres ist nun vorbei: „Heute holen wir ihn heim".

(sk)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsWienHund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen