Dieser Mann datete ein Jahr lang eine Kakerlake

Der Japaner Shinohara Yuta liebt es nicht nur, Insekten zu verspeisen, er fühlt sich auch sexuell von ihnen angezogen.

Wenn die meisten Menschen Insekten vorgesetzt bekommen, reagieren sie nicht gerade mit überschwänglicher Freude. Nicht so Shinohara Yuta: Der junge Mann aus Japan ist ein bekennender Entomophage – er isst gern Insekten.

Yuta hat schon mehrere Gerichte mit allen möglichen Insekten kreiert und verkauft das Essen in seinem Laden. In einem Interview mit dem Youtube-Kanal "Asian Boss" zeigt er, wie er die Insekten zubereitet. Der Journalistin scheinen die Insekten zu schmecken: "Köstlich!", lautet ihr Verdikt.

Verliebt in eine Kakerlake

Bei seiner Vorliebe für Gerichte mit Insekten bleibt es aber nicht: Auch in seinem Liebesleben dreht sich alles um Insekten. Der Journalistin verrät er, dass er ein Jahr lang eine Liebesbeziehung mit einer Kakerlake namens Lisa geführt hatte – bis sie starb und er sie aß.

"Der Tag, an dem sie starb, war sehr schwer für mich. Dann habe ich sie gegessen, damit sie in meinem Herzen und meinem Körper weiterleben kann", sagt Yuta. Er bezeichnet die Kakerlake als seine "erste große Liebe". Immer wieder fantasierte er, wie es wäre, mit Lisa Sex zu haben: "Ich stellte mir eine Welt vor, in der Kakerlaken so groß wie Menschen sind oder ich kleiner bin."

Entomophagie beim Menschen gibt es in sehr vielen Teilen der Welt (Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika). In westlich geprägten Kulturen ist sie eine Randerscheinung und wird häufig mit Ekelgefühlen betrachtet.

Dabei könnten Insekten eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Fleisch darstellen, da ihre Aufzucht einen weit geringeren Ökologischen Fußabdruck hinterlässt. Die EU hat zwischen 2013 und 2016 rund 3 Millionen Euro in die Förderung des Insektenkonsums gesteckt.

Die Bilder des Tages

(20 Minuten)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kaiser Akihito von JapanGood NewsGenussSV EsslingInsekten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen