Hier hängen WEGA-Beamte entspannt am Riesenrad ab

Spektakuläre Einsatzübung: WEGA-Beamte seilten sich vom Wiener Riesenrad ab.
Spektakuläre Einsatzübung: WEGA-Beamte seilten sich vom Wiener Riesenrad ab.Julian Copony
Die Wiener WEGA hatte jetzt Kollegen der Hamburger Polizei zu Gast. Gemeinsam wurde unter anderem am Riesenrad abgehangen. "Heute" hat die Fotos.

Die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) hatte in den vergangenen zwei Wochen Besuch von Polizisten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) Hamburg. Und was macht man so, wenn sich Kollegen treffen? Man hängt gemeinsam ab.

Gemeinsam absolvierten Beamte beider Sondereinheiten einen Seiltechnikgrundkurs. Ziel dieses Kurses war es, möglichst realitätsnahe Szenarien an unterschiedlichen Orten durchzuspielen. Dabei standen "taktische" Seiltechnikübungen, "GSOD" Seiltechnikübungen an einem Baukran (160 Meter Höhe) und einer Staumauer in Ottenstein, Klettern im Heizwerk Simmering, Rettungs- und Bergetechniken im alpinen Gelände und vieles mehr am Programm. Abseilen von Brücken auf ein Polizeiboot, Verlegung zu einer anderen Brücke und Aufsteigen mittels Seiltechnik, waren weitere Elemente dieses anspruchsvollen Kurses.

Und auch am Wiener Riesenrad wurde nach allen Regeln der Kunst abgehangen. Dabei wurde das Aufsteigen am Kranz des Wiener Riesenrades mittels Einseiltechnik, Vorstieg und Nachstieg geübt. Danach folgte eine Bergeübung. Dafür wurden Personen aus einem Riesenrad-Waggon in über 64 m Höhe gerettet und abgeseilt. Gestartet wurde die spektakuläre Übung bereits um 5 Uhr früh.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ck Time| Akt:
LPD WienWEGALeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen