"Er ist peinlich"–Nach dieser Musk-Kritik kam Kündigung

Mehrere Mitarbeiter von SpaceX wurden für ihre Kritik am Firmenchef Elon Musk gekündigt.
Mehrere Mitarbeiter von SpaceX wurden für ihre Kritik am Firmenchef Elon Musk gekündigt.REUTERS
Wie die "New York Times" berichtet, wurden Mitarbeiter des Raumfahrtunternehmens SpaceX wegen ihrer Kritik am Firmenchef Elon Musk gekündigt.

Konkret ging es darum, dass die Angestellten in einem offenen Brief Musk vorgeworfen hatten, sich bei öffentlichen Auftritten "peinlich" zu verhalten. Jene, die den Brief geschrieben hatten sowie die, die bei der Verbreitung geholfen hätten, seien entlassen worden, meldete die "New York Times" am Freitag unter Berufung auf drei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es sei unklar, wie viele Personen betroffen seien.

In dem internen Schreiben wurde Musk, der für seine kontroversen Aussagen bekannt ist, als „Ablenkung und Peinlichkeit“ bezeichnet. Die Mitarbeiter forderten, SpaceX solle auf Distanz zu Musk gehen.

Musk sorgt regelmäßig für Schlagzeilen

Zuletzt hatte der 50-Jährige unter anderem Schlagzeilen mit seiner Kritik am Homeoffice und der Zurückweisung von Vorwürfen sexueller Belästigung Schlagzeilen geschrieben. Letzteres hatte intern bei SpaceX in besonderem Maße für Unruhe gesorgt. Musk gilt als reichster Mensch der Welt mit einem Vermögen von mehr als 260 Milliarden Dollar (250 Milliarden Euro). Der umtriebige Geschäftsmann leitet nicht nur Tesla, SpaceX und Neuralink, sondern will nun auch Twitter für 44 Milliarden Dollar übernehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nico Time| Akt:
WeltDigitalDigitalisierungSpaceXElon Musk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen