Er studierte nur Frauen

Bild: privat

Ganz Österreich lacht über diesen gefeuerten Gemeinde-Beamten, der ein Studium nur vortäuschte, um seine Frau nicht zu enttäuschen: Statt auf der Uni zu pauken, war Amtsleiter Roman H. (33) bei seiner Geliebten. - vier Jahre lang! Jetzt flog der ganze Schwindel auf.

Ganz Österreich lacht über diesen gefeuerten Gemeinde-Beamten, der ein Studium nur vortäuschte, um seine Frau nicht zu enttäuschen: Statt auf der Uni zu pauken, war Amtsleiter Roman H. (33) bei seiner Geliebten – vier Jahre lang! Jetzt flog der ganze Schwindel auf.

Die Karriere des Oberösterreichs war steil: Lehre im Stadtamt Ried/Innkreis, später Aufstieg zum Leiter der IT-Abteilung, nebenbei machte Roman H. noch die Abendmatura. Das befähigte ihn auch zu einem Besuch auf einer Hochschule – und so eine hatte er laut eigenen Angaben auch abgeschlossen: Er bewarb sich als Jurist mit Magister-Titel als Amtsleiter von Steinhaus bei Wels, bekam den Job.

Nur: Alles war erlogen. Anonyme Briefe ließen den Schwindel jetzt auffliegen, berichten die OÖN. Es kam heraus: H. war gar kein Magister, war auf der Linzer Kepler-Uni nicht einen Tag eingeschrieben. Er erfand sein Studium und den Titel nur, um Ruhe von seiner Frau und Zeit für seine Geliebte zu haben. Die Gattin glaubte nämlich vier Jahre lang, dass Roman fleißig studiert…

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen