Erdogan lädt "türkische Heidi" zu Festakt ein

Hamdu Sena Bilgin will Tierärztin werden und später in die Politik gehen.
Hamdu Sena Bilgin will Tierärztin werden und später in die Politik gehen.Bild: Screenshot Facebook
Hamdu Sena Bilgin (11) wurde durch die Rettung eines Zickleins im Netz berühmt. Das erregte auch die Aufmerksamkeit des türkischen Präsidenten.

In einer knappen Woche, am 29. Oktober, feiert die Türkei den 94. Jahrestag der Republiksgründung. Auf Einladung des türkischen Präsidenten ­Recep Tayyip Erdogan in Ankara mit dabei: Hamdu Sena Bilgin (11).

Die Elfjährige aus der nordtürkischen Stadt Rize am Fuß des Kaçkar-Gebirges war im Februar als "Heidi von Rize" bekannt geworden – durch ein Foto ihres 15-jährigen Bruders: Es zeigt, wie das Mädchen ein neugeborenes Zicklein sowie seine entkräftete Mutter vor dem Erfrieren rettet, indem es die Tiere in zwei Rucksäcke packte und zusammen mit ihrem Schäferhund Tomi durch metertiefen Schnee ins Warme brachte.

Die Geschichte rührte Tausende, was einen regelrechter Social-Media-Hype um das «türkische Heidi» auslöste. Die türkische Regierung schickte die Einladung zur Feier laut Haberler.com an Atilla Sena Bilgin, den Vater des Mädchens. Hamdu selbst hat laut «Star» klare Vorstellungen von ihrer Zukunft: Sie will Tierärztin werden und später in die Politik. Denn: «Ich hätte nicht durch meterhohen Schnee stapfen müssen, wenn wir hier oben bessere Straßen hätten.»

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TürkeiWeltwocheRecep Tayyip Erdogan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen