Ergriffener Schützenhöfer dankt Mitstreitern

ÖVP-Spitzenkandidat Schützenhöfer ist der klare Wahlsieger in der Steiermark. In seiner Rede nach den ersten Hochrechnungen dankte er sichtlich ergriffen seinen Mitkämpfern.
So stark wie die ÖVP hat keine andere Partei hinzugewonnen. Landeshauptmann und ÖVP-Spitzenkandidat Hermann Schützenhöfer zeigte sich in seiner ersten Rede vor Unterstützern in Graz sichtlich bewegt und überwältigt von dem starken Ergebnis, das die Prognosen noch übertraf.

Nach minutenlangem Jubel seiner Mitstreiter dankte Schützenhöfer seinen Wählern und Anhängern mit Tränen der Rührung in den Augen. Er bedankte sich für das Vertrauen und besonders bei allen Unterstützern, die ihm "in den letzten Jahren die Treue gehalten haben" und "allen, die gelaufen sind", wie er sagte. "Es ist ein Tag der Freude und der Dankbarkeit", sagte er.



Kurz gratuliert zum "sensationellen Erfolg"

Auch ÖVP-Bundesparteiobmann Sebastian Kurz gratulierte zum "sensationellen Erfolg für Hermann Schützenhöfer und die Steirische Volkspartei". Dass der Landeshauptmann einen kurzen und sparsamen Wahlkampf geführt habe, dürfte gut angekommen sein, meinte Kurz.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


"Es zeigt, dass die Menschen honorieren, wenn ein guter Stil im Umgang miteinander gelebt wird", sagte Kurz. "Die Steiermark hat damit eine klare Entscheidung getroffen". Der Bundesparteichef freute sich auch besonders, dass die Volkspartei "erstmals seit 2000 wieder die Nummer 1 in der Steiermark ist".

Kurz verwies auch darauf, dass dies für die Volkspartei seit 2017 "die sechste erfolgreiche Landtagswahl in Folge" sei.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkSteiermarkÖVPHermann SchützenhöferLandtagswahl Steiermark

CommentCreated with Sketch.Kommentieren