Eriksen wird jetzt ein Defibrillator eingesetzt

Christian Eriksen
Christian Eriksenimago images/Ritzau Scanpix
Christian Eriksen wurde nach einem Herzstillstand in einem EM-Spiel wiederbelebt. Jetzt bekommt der Däne einen Defibrillator.

Der Herzstillstand von Christian Eriksen versetzte die Fußball-Welt am vergangenen Samstag in einen Schockzustand. Millionen Menschen sahen vor ihren TV-Geräten live zu, wie der 29-Jährige im EM-Spiel Dänemark gegen Finnland (0:1) kollabierte und von den Ärzten auf dem Feld wiederbelebt wurde.

Die Reanimation durch Herzdruckmassage und den Einsatz eines Defibrillators war erfolgreich. Eriksen hat den Notfall überlebt und keine bleibenden Folgeschäden davongetragen. Nun gibt es Neuigkeiten aus dem Krankenhaus in Kopenhagen.

 Eriksen nach Reanimation: "Bin doch nur 29 Jahre alt"

Der dänische Teamarzt Morten Boesen hat bekanntgegeben, dass Eriksen ein ICD-Defibrillator eingesetzt wird. Boesen: "Bei Christian wurden verschiedene Herz-Untersuchungen durchgeführt. Danach wurde entschieden, dass er ein ICD bekommen sollte. Diese Entscheidung ist nötig, nachdem Herzrhythmusstörungen bei ihm eine Herzattacke ausgelöst hatten."

Der sogenannte ICD ähnelt einem Herzschrittmacher. Er schützt Menschen mit erhöhtem Risiko für gefährliche Herzrhythmusstörungen.

Blind gegen Österreich mit Defibrillator

Eriksen hat dem Eingriff zugestimmt. Er kann sich nun bei einem guten Freund genaue Informationen holen. Denn: Mit Daley Blind spielt am Donnerstag ein Niederlande-Star gegen Österreich (21 Uhr, "Heute" tickert live) mit einem eingesetzten ICD-Defibrillator. Der Ajax-Verteidiger hatte 2019 einen Kollaps erlitten und in Folge dessen den Defi eingesetzt bekommen.

Seither betreibt er wieder Leistungssport. Nach dem Eriksen-Notfall verriet er, dass er zum EM Auftakt der Niederlande gegen die Ukraine (3:2) in einem seelischen Ausnahmezustand gespielt habe. Die schlimmen Bilder der Reanimation auf dem Spielfeld haben nicht nur Erinnerungen an seine eigenen traumatischen Erlebnisse geweckt. Blind spielte mit Eriksen gemeinsam bei Ajax, ehe beide nach England wechselten (Eriksen zu Tottenham, Blind zu Manchester United). Sie verbindet eine enge Freundschaft. 

Eriksen kann aus der Geschichte seines Freundes Mut schöpfen. Der Star-Kicker, der inzwischen beim italienischen Meister Inter Mailand unter Vertrag steht, könnte unter Umständen auf den Fußballplatz zurückkehren. Jetzt steht aber seine vollständige Genesung im Fokus – unterstützt wird er dabei von seiner Partnerin Sabrina Kvist Jensen und den beiden gemeinsamen Kindern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen