Ermittlungen nach Netzvideo zu Heli-Schneelieferung

Dieses Video empört und ist gleichzeitig der Klickhit im Netz: Auf Facebook haben sich bereits mehr als eine halbe Million User ein Video angesehen, dass den Schneemangel im Tiroler Brixental zeigt. Skifahrer rutschen darin auf schmalem Schneematsch talwärts, während ein Hubschrauber (!) Schnee abwirft. Viele User kritisieren dabei, mit welchen Mitteln Touristiker Geld aus den Wintersportlern holen wollten. Am Freitag hieß es, dass nun wegen des Videos ermittelt wird.

 





Wie krank ist das denn? Brixental
Posted by on Dienstag, 5. Januar 2016 


 

Erfreut ist man bei der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental über das Klickhit-Video nicht, aber versucht zu relativieren: Bei der Piste handle es sich um ein Verbindungsstück zwischen anderen Orten der SkiWelt, bei der es keine Umfahrungsmöglichkeit gibt. Angesichts des Schneemangels und 25.000 Urlaubern habe man sich gezwungen gesehen, zu handeln, so Bergbahnen-Vorstand Rudi Köck gegenüber dem "ORF".

Kurios ist die Szene allemal: Das Internetvideo zeigt, wie Skifahrer auf Matsch die Piste hinunterrutschen, der wenige Meter breite Streifen ist von Wiesen umrahmt. Zwischendurch fliegt ein Hubschrauber ein und bringt etwas Schnee. Mittlerweile soll sich die Schneesituation entspannt haben. Die halbe Million Zuseher im Netz haben aber wohl etwas länger die Videoszenen im Kopf.

Ermittlungen laufen

Wie der "ORF" weiter berichtet, gibt es nun Ermittlungen wegen der Hubschrauber-Schneelieferung. Grund dafür: Dafür bräuchte es eine eigene Genehmigung und Helis dürften nicht über in Betrieb stehende Pisten und Lifte fliegen. Die Piste hätte also gespeert werden müssen - anhand der Aufnahmen wird vermutet, dass gegen diese Auflage verstoßen wurde. Die Hubrauberfirma wiederum erklärte laut Bericht, dass es für die Schneeliefrung keine spezielle Genehmigung gegeben habe, die Bergbahnen gingen jedoch davon aus, dass dies doch der Fall war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen