Ermordeter Nationalbanker: Antonio festgenommen

Der des Mordes an einem Tiroler Nationalbankangestellten verdächtigte Italiener Antonio (41) wurde am Sonntag in Frankreich festgenommen. Er war mit dem Auto des Toten unterwegs.

Der des verdächtigte Italiener Antonio (41) wurde am Sonntag in Frankreich festgenommen. Er war mit dem Auto des Toten unterwegs.

Der Verdächtige, nach dem mittels Europäischem Haftbefehl gesucht wurde, . Die französische Polizei nahm den Verdächtigen um 9.25 Uhr in Marseille fest und stellte den von ihm benützten Subaru, der dem Mordopfer gehörte, sicher.

Die Leiche des Tirolers (47) war am Freitagabend im Kofferraum eines geparkten Autos mit italienischen Kennzeichen gefunden worden. Seine Frau hatte nach einer merkwürdigen SMS den Stein ins Rollen gebracht und die Polizei verständigt.

Auch das zweite Auto des Toten, ein Mitsubishi Evo 9, ist verschwunden. Der 47-Jährige hatte offenbar Kontakt zum Tatverdächtigen, weil dieser vorgab, den Wagen kaufen zu wollen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen