Vulkan Ätna erneut auf Sizilien ausgebrochen

Nach drei Wochen Pause ist "Ätna" wieder ausgebrochen
Nach drei Wochen Pause ist "Ätna" wieder ausgebrochenScreenshot/Twitter
Schon wieder! Nur drei Wochen nach der letzten Eruption ist der Vulkan "Ätna" auf Sizilien erneut ausgebrochen.

Heute früh wurden steigende Aktivitäten im Inneren des Berges registriert. eine Aschewolke stieg auf rund 9.000 Meter hoch. Das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) berichtet auch, dass aus dem südöstlichen Krater etwas Lava floss. 

50 Ausbrüche seit Februar

Der rund 3.400 Meter hohe Vulkan spuckt seit Mitte Februar immer wieder Lava und Asche, seither wurden rund 50 Ausbrüche registriert. Die spektakulären Eruptionen sind in den meisten Fällen jedoch ungefährlich für die umliegenden Dörfer. Der Flughafen in Catania (35 Kilometer entfernt) kann trotz Vulkanausbruch noch immer angeflogen werden.

La Palma: Schon 6.000 Menschen auf der Flucht

Der Vulkanausbruch auf La Palma ist hingegen weitaus gefährlicher als auf Sizilien. Die Zahl der Menschen, die ihre Häuser verlassen mussten, ist bereits auf 6.000 angestiegen. Gestern Abend trat an einer neuen Stelle erneut Lava aus und 500 weitere Personen wurden evakuiert. Die Stelle befinde sich laut Medienberichten in der Gegend von Tacande in der Gemeinde El Paso. Zudem kam ein Erdbeben der Stärke 4,1 auf, wie das Vulkanologische Institut der Kanaren mitteilte.

Der Vulkan der Cumbre-Vieja-Kette brach am Sonntag zum ersten Mal seit 50 Jahren aus. Er stößt täglich zwischen 8.000 und 10.500 Tonnen Schwefeldioxid aus, die Rauchwolken sind mehrere Hunderte Meter hoch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nico Time| Akt:
ItalienVulkanVulkanausbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen