"Tatort"-Darsteller Ernst-Georg Schwill ist tot

Der Berliner Schauspieler Ernst-Georg Schwill war in mehreren TV-Filmen und Serien zu sehen, unter anderem im "Tatort" und "Polizeiruf 110".

Große Trauer um Ernst-Georg Schwill: Der deutsche Theater- und TV-Schauspieler ist im Alter von 81 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Das schrieb unter anderem die Eulenspiegel-Verlagsgruppe auf Facebook: "Der kleine und immer berlinernde Schauspieler war sehr beliebt. Angehörige, Verlagsmitarbeiter, Leser und Fernsehzuschauer behalten ihn in guter Erinnerung." Schwill starb gegen 9 Uhr im Krankenhaus Friedrichshain.

Seine Auftritte im TV

Der Mime trat in zahlreichen Filmen und Serien auf. Seine bekannteste Rolle hatte er im Berliner "Tatort": Von 1999 bis 2013 verkörperte er darin den Assistenten Lutz Weber. Daneben war unter anderem in der TV-Reihe: "Polizeiruf 110", "Sie nannten mich Amigo" (1959), "Fünf Patronenhülsen" (1960) und "Die Stunde der Töchter" (1981) zu sehen. Außerdem war Schwill als Theaterschauspieler tätig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen