Erotik-Star: "Laura würde großartig auf Knien aussehen"

Erotik-Star Manuel Stallion hat Laura Müller ein Angebot für einen Sex-Film gemacht und ist von ihrem Potenzial als Porno-Star überzeugt.

Der Erotikdarsteller Manuel Stallion aka "Bang Boss" hat Laura Müller ein unmoralisches Angebot gemacht. Für ein Porno-Casting bietet der Deutsche der 20-Jährigen eine XXL-Gage von stolzen 100.000 Euro. Neben der Kohle würde die Ehefrau von Schlager-Star Michael Wendler auch eine Umsatzbeteiligung bekommen, sollte aus dem Material ein Pornofilm entstehen.

Ob Laura das Angebot annehmen wird, ist nicht bekannt. Zumindest gibt es noch kein offizielles Statement der 20-Jährigen dazu. Manuel Stallion würde sich laut "Bild" jedenfalls sehr darüber freuen, "anderen Menschen aus der Schuldenfalle zu helfen" (Anm. Laura Müller hat aufgrund fragwürdiger Aussagen ihres Gatten zum Coronavirus mehrere Werbe- und Medienpartner verloren) und ist von ihrem Potenzial als Sex-Star überzeugt.

"Laura hat eine tolle Figur und würde sicher großartig auf den Knien aussehen", so der 39-Jährige gegenüber der deutschen Boulevardzeitung. "Nackt durften wir Lauras schönen Körper schon im 'Playboy' bewundern und tanzen kann sie auch, wie man bei 'Let's Dance' gesehen hat", wird Stallion weiter zitiert. Und laut dem Berliner würden Frauen, die gut tanzen können, oftmals auch "Granaten im Bett sein".

"Von Vorlieben und Erfahrungen erzählen"

Doch was müsste Laura bei dem Porno-Casting eigentlich machen? Die 20-Jährige müsste "viel mehr von sich zeigen, von ihren Vorlieben und Erfahrungen erzählen", so Stallion. Und weiter: "Und alle würden natürlich gern mal einen Blick zwischen ihre gespreizten Schenkel bekommen".

Die Aufnahmen des Castings von Laura würde er dann "sehr großen Firmen" anbieten, mit denen er zusammenarbeite, heißt es weiter. Um welche Firmen ist es sich dabei genau handelt, verriet der 39-Jährige nicht. Michael Wendler sei bei dem Casting aber nicht willkommen.

"Das würde nur Stress geben und Micha würde sicher durchdrehen. Wir kennen ja alle sein Penisfoto. Solche Fotos macht man nur, wenn man sich richtig geil findet. Sein Ego würde beim Casting sicher stark leiden", stellt der Erotik-Star gegenüber der "Bild" klar.

Nicht das erste Porno-Angebot

Übrigens: Es ist nicht das erste Mal, dass Laura Müller ein Angebot für einen Pornofilm bekommen hat. Die Produktionsfirma "xHamster" war nach ihrem "Playboy"-Shooting auf die damals 19-Jährige aufmerksam geworden und hatte ihr ebenfalls ein Angebot für einen Schmuddelfilm gemacht - und zwar für eine Million Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
LoveSexPeopleLaura Müller

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen