Erpresser-Trio auf frischer Tat ertappt

Drei Männer im Alter von 26 und 18 Jahren haben in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) einen 21-Jährigen erpresst. Das Trio wollte damit den Ankauf von Drogen finanzieren. Insgesamt nahmen die Täter ihrem Opfer mehrere hundert Euro ab, bis sie auf frischer Tat ertappt werden konnten.

Im März dürften die Erpressungen des 26-jährigen Rumänen - gegen ihn besteht ein Aufenthaltsverbot in Österreich - und der beiden 18-jährigen Burschen aus dem Bezirk Gmunden begonnen haben. Immer wieder nötigten und bedrohten sie das Opfer und teilweise auch dessen Eltern und forderten insgesamt mehrere tausend Euro.

Am vergangenen Montag konnte die Polizei das Trio in der Wohnung des 21-Jährigen auf frischer Tat ertappen. Der Rumäne hatte eine Stahlrute und eine Schreckschuss-Waffe eingesteckt. Mit der geforderten Summe wollten die Männer zehn Kilo Cannabis aus der Schweiz kaufen.

Der 26-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert, die beiden 18-Jährigen wurden auf freiem Fuß angezeigt. Bei den Ermittlungen forschten die Polizeibeamten mehrere Suchtmittelkonsumenten und Verteiler aus. Sie wurden alle bei der Staatsanwaltschaft Wels auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen