Ersatzmann von Lauda! Formel 1 trauert um eine Ikone

Carlos Reutemann gemeinsam mit Niki Lauda
Carlos Reutemann gemeinsam mit Niki Laudapicturedesk
Die Formel-1-Welt trauert um eine Legende! Carlos Reutemann ist mit nur 79 Jahren verstorben. Er ersetzte Niki Lauda nach seinem Feuerunfall.

Der Argentinier wurde bereits Ende Mai in ein Spital in Santa Fe eingeliefert, drei Wochen später auf die Intensivstation verlegt.

Wie seine Tochter berichtete, verschlechterte sich der Zustand des ehemaligen Rennfahrers täglich. Nun ist er mit 79 Jahren verstorben.

Zwischen 1972 und 1982 fuhr Reutemann in der Formel 1 für Brabham, Ferrari, Lotus und Williams, er gewann zwölf Rennen. Seine Siege auf der Nürburgring-Nordschleife 1975 und in Monaco 1980 waren die größten Highlights in seiner Karriere.

1975, 1978 und 1980 wurde er WM-Dritter, 1981 mit Williams Vize-Weltmeister. Reutemann ersetzte Niki Lauda nach seinem Feuerunfall 1976 am Nürburgring kurzzeitig bei Ferrari, ehe der Österreicher sich ins Cockpit zurück kämpfte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen