Erst Feuerwehr-"Aufguss" stoppte Brand in Sauna

Während des Weihnachtsmarkt-Besuchs in Wels ging bei einem Pensionisten (72) die Sauna in Flammen auf. Ein "Feuerwehr-Aufguss" stoppte das Feuer.
Ein Welser Pensionist feierte Samstagabend mit seiner Familie am Welser Weihnachtsmarkt. Als der 72-Jährige wenige Stunden später wieder nach Hause kam, verging ihm dann aber das Lachen.

Bei seiner Gartenhütte, in der sich eine Sauna befindet, bemerkte er dichten Rauch. Er verständigte sofort die Feuerwehr.

Diese hatte nach einem "Aufguss" gegen 22.40 Uhr den Brand gelöscht. Der Besitzer gab an, den Ofen gegen 19 Uhr angeheizt zu haben. Zu diesem Zeitpunkt sei noch alles in Ordnung gewesen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Laut ersten Ermittlungen dürfte aufgrund des stark erhitzten Ofenrohres, das sich im Innenbereich zu nahe an der Hüttenwand befand, zwischen der Holz- und der Rigipswand ein Klimmbrand entstanden sein.

Verletzt wurde niemand. Auch für die umliegenden Gebäude bestand keine Gefahr.

(mip)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WelsNewsOberösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen