Erst kracht's, dann kommt die Abkühlung

Bild: Fotolia

Sengend brannte die Sonne am Mittwoch vom Himmel und heizte das Land auf bis zu 38,6 Grad (in Gars am Kamp) auf. Am Donnerstag können wir uns endlich auf ein wenig Abkühlung freuen. Leider bringt der leichte Wetterumschwung auch Gewitter- und Unwettergefahr inklusive Hagel mit sich.

Sengend brannte die Sonne am Mittwoch vom Himmel und heizte das Land (in Gars am Kamp) auf. Am Donnerstag können wir uns endlich auf ein wenig Abkühlung freuen. Leider bringt der leichte Wetterumschwung auch Gewitter- und Unwettergefahr inklusive Hagel mit sich.

Von Bayern und der Schweiz her ziehen dicke Gewitterwolken auf. In den Stunden nach Sonnenaufgang strahlt am Donnerstag noch die Sonne, bis zum Mittagessen werden die Westösterreicher aber schon nass. Ab dem frühen Nachmittag müssen sich schön langsam auch Wiener, Burgenländer und Niederösterreicher auf Gewitter einstellen. Neben Regen muss man auch mit Hagel rechnen. Im schlimmsten Fall kann es zu wolkenbruchartigen Güssen kommen, die sogar zu Überflutungen führen, dazu kommt starker Wind. 

In Vorarlberg starb am Mittwochabend ein Bauer wegen des plötzlich auftretenden heftigen Regens. Der 65-Jährige rutschte mit seinem Traktor und dem Anhänger vom nassen Weg. Das Fahrzeug überschlug sich und rutschte insgesamt 200 Meter weit den Hang hinunter. Der Bauer starb noch an der Unfallstelle. 

20 Grad im Westen, 33 Grad und Wind in Wien

In Wien wird noch den ganzen Tag geschwitzt. Die 33 Grad kommen allerdings mit mit teils kräftigem Wind daher. Immer wieder können Wolken durchziehen, frühestens am Nachmittag oder auch am Abend könnte das Gewitter auch die Hauptstadt erreichen. In Westösterreich, das die Regenfront zuerst erreicht, klettert das Thermometer in manchen Orten nur noch auf 20 Grad. 

Bei 33 Grad Höchsttemperatur bleibt es in Wien auch am Freitag. Am Samstag müssen sich die Ostösterreicher bei gleichbleibender Temperatur wieder auf Gewitter, Regenschauer und Wolken einstellen.

Westösterreich könnte am Freitag noch von Hagel und Gewitter heimgesucht werden. Auch am Wochenende lässt die Unwettergefahr nicht nach. Die Höchstwerte liegen zwischen 23 und 34 Grad. 

Am Sonntag stellen sich mit einer Kaltfront endlich für die Jahreszeit durchschnittliche Temperaturen ein. 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen