Erste Autopsie: Keine Hinweise auf Todesursache

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist die Tochter von Whitney Houston gestorben. Bobbi Kristina Brown wurde bewusstlos in der Badewanne gefunden, lag viele Monate im Koma und verstarb nun in einem Hospiz in Los Angeles. Wir haben alle Infos zur Autopsie, ihrem Begräbnis und ihrem Erbe.
 
Endlich hat Bobbi Kristina Brown ihre Ruhe gefunden. Aber leider konnte nach der ersten Autopsie noch keine genaue Todesursache festgestellt werden, jetzt wollen Ermittler in den vorliegenden Krankenakten nach Hinweisen suchen.

Mögliche Drogen im Körper, Krankheiten oder Verletzungen konnten durch das lange Koma nicht nachgewiesen werden. Laut Gerichtsmediziner könnte dies jedoch einige Wochen in Anspruch nehmen. . Vor ihrem Tod soll es zu Streitigkeiten und Misshandlungen gegenüber der Verstorbenen gekommen sein.

"Er erfuhr es durch das Internet"

Nick Gordon soll sich während der Ereignisse bei seiner Mutter in Florida aufgehalten haben. Die Nachricht über den Tod seiner Freundin erfuhr er, wie jeder andere, über das Internet. Er hatte durch die Millionen schwere Klage kein Besuchsrecht, was ihm schwer zu schaffen machte.

Der "US Weekly" gegenüber äußert sich Gordons Mutter: „Der Tod von Bobbi Kristina ist niederschmetternd für Nick und unsere Familie. Nick liebte Krissy, sie war ihm sehr wichtig und er hat an jedem Tag, an dem sie getrennt waren, schwer gelitten. Nick und unsere Familie trauern und wir bitten sie, unsere Privatsphäre zu respektieren.“ Jetzt soll er schwer suizidgefährdet sein und rund um die Uhr von seiner Familie überwacht werden.

Auf Seite 2: Was passiert mit Kristinas Erbe?

Schlammschlacht um Erbe?

Ein Zitat Aus Whitney Houstons Testament, welches sie noch während der Ehe mit Bobby Brown verfasste, belegte, dass ihre Tochter die alleinige Erbin gewesen war. "Wenn keines meiner Kinder mich überlebt, gebe ich nach meinem Tod all meinen Schmuck meiner Mutter Emily Cissy Houston, sofern sie mich überlebt.

Und ich gebe den Rest meiner materiellen, persönlichen Besitze an meine Mutter Emily Cissy Houston, meinen Vater John R. Houston, meinen Ehemann Robert Brown, meinen Bruder Michael Houston und meinen Bruder Gary Houston, die, wenn sie mich überleben, alles freundschaftlich so aufteilen, wie sie es entscheiden, in Teilen, die so gleichmäßig wie möglich sind."

 
Auf das 20 Millionen Dollar Vermächtnis, hätte die 22-Jährige erst mit 30 Jahren zugriff gehabt. Ex-Ehemann Brown verlor nach der Scheidung jeglichen Anspruch auf sein Erbe. Es wird angenommen, dass dieser, nach Bobbies Tod, die Vermögensaufteilung anfechten wird.

Auf Seite 3: Wie reagiert die Familie?

 

Papa Bobby Brown äußert sich erstmals

Das wahrscheinlich schlimmste an Bobbis Drama: Ein Anwalt verbreitete Heute ein erstes Statement der Familie Brown zu den neusten Geschehnissen. „Krissy war und ist ein Engel. Ich fühle mich vollkommen betäubt. Meine Familie muss nun einen Weg finden, um mit ihr im Geiste zu leben und ihr Andenken zu ehren. Unser Verlust ist unvorstellbar.“ 

Werden Whitney und Bobbi in einem Grab liegen?Augenzeugen berichteten, dass schon Anfang Juli die Ruhestätte von Whitney Houston für die, ihrer Tochter vorbereitet wurde. Um die der Mutter sollen alle Gräber belegt sein, weshalb angenommen wird, dass Tochter Bobbi über den Sarg ihrer Mutter begraben wird. Nick Gordon ist bei der anstehenden Beerdigung nicht erwünscht.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen