Erste Frau in NÖ, die ihre Wohnung mit Bier heizt

Stefan Szyszkowitz (Vorstandssprecher EVN AG), Martin Eichtinger (NÖ Landesrat), Birgit Kolar (Wohnungseigentümerin), Karin Baier (Bürgermeisterin Schwechat) und Christian Huber (Brau Union).
Stefan Szyszkowitz (Vorstandssprecher EVN AG), Martin Eichtinger (NÖ Landesrat), Birgit Kolar (Wohnungseigentümerin), Karin Baier (Bürgermeisterin Schwechat) und Christian Huber (Brau Union).Bild: EVN/Imre Antal
Ungewöhnlich, aber innovativ: Nicht mehr benötigte Abwärme beim Brauprozess wird nun bei 900 Wohnungen fürs Heizen genutzt.

Birgit Kolar ist die erste Niederösterreicherin, die ihre Wohnung mit Bier heizt! Normalerweise steht Bier ja für wohltuende Abkühlung in heißen Sommernächten. In der Wohnung von Birgit Kolar spielt der Gerstensaft aber genau die umgekehrte Rolle: Es sorgt im Winter für wohlige und nachhaltige Wärme.



Der Schlüssel dafür liegt in einem innovativen Projekt, das die EVN gemeinsam mit der Brau Union wenige hundert Meter weiter entwickelt hat: Nicht mehr benötigte Abwärme aus dem Brauprozess wird hier mittels Wärmepumpe zu nachhaltiger Wärme für 900 Wohnungen, die gerade am „Alten Braugelände" von den Wohnbaugenossenschaften Wien-Süd, NBG, Atlas-Wohnbau und Wohngut errichtet werden.

Die neue Eigentümerin Birgit Kolar wurde traditionell mit Brot und Salz begrüßt. Gemeinsam mit Landesrat Martin Eichtinger, EVN- und Brau-Union-Vertretern wurde gleich einmal mit einem kühlen Schwechater Bier auf die lokal erzeugte Wärme angestoßen ...

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchwechatGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen