Erste lange Nacht der Wiener Märkte im September

Am Rochusmarkt und anderen Standorten wird am 2. September 2022 erstmals die lange Nacht der Wiener Märkte stattfinden.
Am Rochusmarkt und anderen Standorten wird am 2. September 2022 erstmals die lange Nacht der Wiener Märkte stattfinden.PID/Christian Fürthner
Die Stadt will Märkte durch "Night Shopping" mit Showprogramm beleben. Im September werden Standler auf elf Märkte bis 23 Uhr offen halten.

Am 2. September findet in Wien erstmals die lange Nacht der Wiener Märktestatt. Die Standler werden auf allen teilnehmenden Märkten bis 23 Uhr geöffnet sein. Als Rahmenprogramm sind über 40 Auftritte von verschiedenster Künstler angekündigt. Das detaillierte Programm wird Mitte August veröffentlicht.

Fix dabei sind bisher elf Standorte, weitere können noch folgen: Karmelitermarkt, Volkertmarkt, Vorgartenmarkt, Rochusmarkt, Naschmarkt, Meidlinger Markt, Schwendermarkt, Brunnenmarkt am Yppenplatz, Kutschkermarkt, Sonnbergmarkt und Floridsdorfer Markt.

Besucherrekord im Mai

"Ich hoffe auf viele nächtliche Besucher auf unseren Märkten. Mit unterschiedlichsten Angeboten und Events wollen wir die Märkte weiter attraktiveren“, so Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ). Laut rot-pinkten Regierungsprogramm will man Wiens Märkte mehr belebt. Ein erster Erfolgt sei der im Mai aufgestellte Besucherrekord, gezählt wurden 387.600 Gäste pro Woche. "Ziel ist eine nachhaltige, zusätzliche Belebung und die Erschließung neuer Zielgruppen für die Standler", ergänzt Neos-Marktsprecher Markus Ornig.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
WienShoppingLebensmittelEvents

ThemaWeiterlesen