Erster 2000er-Jahrgang! Neues Gesicht in der F1

Yuki Tsunoda
Yuki Tsunodaimago images
Das Fahrerkarussell in der Formel 1 dreht sich weiter. Red-Bull-Schwesterteam Alpha Tauri holt den nächsten "jungen Wilden" in die Königsklasse.

Daniil Kwjat muss sein Cockpit räumen, neben Pierre Gasly wird ab kommender Saison Yuki Tsunoda den zweiten Alpha Tauri steuern.

Mit Tsunoda geht der erste Japaner seit Kamui Kobayashi 2014 auf Punktejagd. Er wird auch der erste Pilot mit einem Geburtsdatum in den 2000er-Jahren sein. Der Japaner ist am 11. Mai 2000 geboren.

In der Formel-2-Gesamtwertung wurde er hinter Mick Schumacher (ab 2021 bei Haas) und Callum Illott (ab 2021 Testfahrer bei Ferrari) Dritter und holte den "Rookie of the Year".

"Er hat in der Formel 2 die richtige Mischung aus Aggressivität und gutem technischen Verständnis gezeigt. Beim Young Driver Test hat er bewiesen, dass er ein schneller Lerner und bereit für den nächsten Schritt ist", freut sich Teamchef Franz Tost.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen