Erster Minister verzichtet wegen Corona auf das Singen

Bei Bundeskanzler Sebastian Kurz gibt es an Weihnachten Fondue.
Bei Bundeskanzler Sebastian Kurz gibt es an Weihnachten Fondue.Picturedesk
Corona prägt das heurige Weihnachtsfest. Auch unsere Politiker mussten ihre Pläne an die Umstände anpassen – so feiern sie den Heiligen Abend: 

Hofer greift zur Gitarre

Bei FPÖ-Chef Norbert Hofer wird am Heiligen Abend – gefeiert wird im engsten Kreis – aus dem Lukas-Evangelium vorgelesen. Gesungen wird auch, die musikalische Begleitung liefert Hofer an der Gitarre. Davor ist er noch am Spendentelefon von "Licht ins Dunkel" im Einsatz.

Bei Kurz gibt's "wie immer" Fondue

Bei Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Freundin Susanne stehen heuer Corona-Tests am Vorweihnachtsplan. So will der Kanzler die Familie schützen, auch wenn nur eine Feier im "kleinen Rahmen" geplant sei. Gespeist wird übrigens "auch heuer Fondue", das hat im Hause Kurz schon lange Tradition.

Vize Kogler in Hartberg

"Schau auf dich, schau auf mich": Unter diesem Motto steht heuer das Weihnachtsfest bei Vizekanzler Werner Kogler (Grüne). Geplant ist eine Feier im "engsten Familienkreis" in der Steiermark, Singen "fällt aus".

Blümel feiert mit Tochter

Erstmals als Vater wird heuer Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) Weihnachten feiern. Spazierengehen und Zeit verbringen mit Töchterchen Josefine steht da natürlich ganz im Fokus, mit ihr will Blümel auch eine Krippe besuchen.

Kraut und Würstl bei Köstinger

Tourismus-Ministerin Elisabeth Köstinger feiert daheim in Kärnten "im kleinsten Familienkreis" (Sohn ist 2) deshalb wird "natürlich" gesungen. Es gibt Selchwürstel und Sauerkraut. Räuchern und Mette gehören zur Tradition.

Neos-Chefin: "Alles offen" 

Neos-Frontfrau Beate Meinl-Reisinger feiert "wie jedes Jahr" in der Steiermark, essenstechnisch ist alles offen: "Bin heuer nicht fürs Menü zuständig."

Anschober darf kochen

Sozialminister Rudi Anschober feiert heuer mit Partnerin, Hund Agur und Katzen. Highlight: "Ich freue mich, wieder einmal Fischeintopf kochen zu können!"

Aschbacher bäckt Geschenke selbst

Bei Familienministerin Christine Aschbacher gibt es eine süße Tradition: Zu Weihnachten "tauscht" die Familie untereinander selbst gebackene Glücksbringer "aus". Normalerweise gäbe es "Truthahn mit der Großfamilie", wegen Corona wird es heuer aber Raclette mit "Mann und Kindern" werden.

Schallenberg "verhandelt noch" 

Ganz Diplomat, muss Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) zu Weihnachten über Details bis zum Schluss "verhandeln". Grund: "Bei vier Kindern lassen sich die Wünsche schwer unter einen Hut bringen."

Edtstadler räuchert aus

Am 24. räuchert EU-Ministerin Karoline Edtstadler im Haus ihrer Eltern in Salzburg aus, danach will sie im Kreis der Familie "entschleunigen".

Grüne macht Mayo selbst

Bei Umweltministerin Leonore Gewessler steht traditionell eine kalte Platte auf dem Speiseplan. Ihr "persönliches" Highlight: Salat mit selbstgemachter Mayonnaise

Rendi-Wagner ist vorbereitet

Egal ob Christbaumschmuck, Weihnachtskekse oder Festtagsdinner, SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ist auf Weihnachten gut vorbereitet. Gefeiert wird im kleinen Kreis mit Töchtern, Schwägerin und Ehemann, spezielle Bräuche stehen nicht an. 

Schramböck: Digital-Fest

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) verbringt Weihnachten mit ihrem Lebensgefährten. Besuche sind nicht geplant, Schramböck will aber mit ihren Eltern "skypen"

Raab liest Geschichte

Bei Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) wird am 24. gesungen und die Weihnachtsgeschichte gelesen. Zum Essen gibt's Kalbsgulasch und Topfenstrudel.

Faßmann: Heuer kein Gesang

Weihnachten steht bei Heinz Faßmann heuer ganz unter dem Motto "Stille Nacht" – im wahrsten Sinne. Denn der Bildungsminister und seine Familie wollen coronabedingt aufs Singen verzichten ("und das ist gut so"). Romantisch: Kochen wird der Minister selbst, was genau, muss er allerdings "erst überlegen".

Zadić wichtelt heuer

Justizministerin Alma Zadić ist am Heiligen Abend bei "Partner und Familie", zum Essen gibt es "Krautrouladen nach dem Rezept" der Oma. Gesungen wird nicht ("Sind alle keine guten Sänger"), dafür freut sich Zadić schon sehr aufs Wichteln.

Schnitzel für Nehammer

Bei Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) haben die Kinder ihren Essenswunsch durchgeboxt, wenig überraschend gibt es daher heuer Schnitzel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PolitikWeihnachtenCoronavirusSebastian KurzWerner KoglerNorbert Hofer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen