Erster Patient in Salzburg an Corona verstorben

Im Uniklinikum Salzburg ist am Mittwoch ein 84-jähriger Mann am Coronavirus verstorben. Der Pensionist ist der erste Corona-Tote in Salzburg.
Wie das Land Salzburg in einer Aussendung mitteilt, war der 84-jährige Mann bereits seit vielen Jahren gesundheitlich schwer beeinträchtigt und hatte mehrere Vorerkrankungen.

Der Pensionist kam aufgrund akuter Atembeschwerden in das Spital und wurde als Corona-Verdachtsfall eingestuft. Kurze Zeit später wurde er dann positiv auf das Virus getestet.

Der Zustand des 84-Jährigen verschlechterte sich in der Nacht auf Mittwoch dann rapide, in den Morgenstunden verstarb der Mann schließlich. Die genaue Todesursache steht noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. 38 Tote in Österreich

Damit steigt die Zahl der Todesfälle in Österreich weiter an, mittlerweile sind bereits 38 Menschen an dem Virus im Land verstorben.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SalzburgNewsSalzburgKrankheitVirusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen