Erstes Land führt Corona-Impfausweis für Reisende ein

Der Impf-Ausweis ist vorerst nur für Chinesinnen und Chinesen erhältlich.
Der Impf-Ausweis ist vorerst nur für Chinesinnen und Chinesen erhältlich.picturedesk.com (Symbolbild)
Über WeChat können sich Geimpfte entsprechende Zertifikate anzeigen lassen. China will mit dem Impfausweis bei der "wirtschaftlichen Erholung" helfen.

China hat einen digitalen Corona-Impfausweis für Reisende eingeführt. Das seit Montag über den chinesischen Onlinedienst WeChat verfügbare Zertifikat zeigt Impfungen und Testergebnisse der Nutzer an. Das Programm solle bei der "weltweiten wirtschaftlichen Erholung" helfen und zudem "grenzüberschreitendes Reisen erleichtern", sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Peking.

Über einen QR-Code können damit auch andere Staaten die Daten der Nutzer bei deren Einreise auslesen, wie die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Bislang gilt das Dokument, das auch in Papierform erhältlich ist, aber nur für Chinesen. Zudem ist es noch nicht verpflichtend.

EU denkt über Einführung von Impf-Pass nach

Mit dem Zertifikat will die chinesische Regierung als erstes Land der Welt einen Impfausweis für Reisen vorlegen. Auch in der EU wird über die Einführung eines einheitlichen Passes für Geimpfte diskutiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WeltChinaCoronavirusCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen