Erstes Land öffnet Fußball-Stadien für geimpfte Fans

Fans von Maccabi Tel Aviv und Co. dürfen bald wieder in die Arenen.
Fans von Maccabi Tel Aviv und Co. dürfen bald wieder in die Arenen.Picturedesk
Israel kehrt immer mehr zur Normalität zurück. Schon ab dem kommenden Wochenende dürfen auch wieder Fans in die Fußball-Arenen. 

Wie die israelische Regierung nun beschlossen hat, sind bereits ab kommendem Sonntag wieder Zuschauer auf den Rängen zugelassen - eine weltweite Premiere. Allerdings dürfen es nur maximal 500 sein. 

Die Bedingung für den Besuch im Stadion: die Fans müssen über 16 Jahre alt und bereits geimpft sein - oder eine Coroan-Erkrankung überstanden haben. 

Klubs überrascht

Doch ob es schon am Sonntag zum Fan-Comeback in den israelischen Arenen kommt, ist offen. Denn die Fußballvereine der Ligat ha´Al wurden von der Ankündigung völlig überrascht, die Klubs erfuhren es aus den Medien. Zu viele Fragezeichen sind noch offen. Allen voran natürlich, wie ein Impf-Nachweis beim Zutritt kontrolliert werden soll. Unklar bleibt auch, ob die Gastronomie in den Stadien öffnen darf und wie die Zuschauer verteilt werden sollen. 

Für den Mittwoch ist nun eine Konferenz der Fußballklubs mit der Regierung angekündigt. Schließlich hatten die großen Klubs auf eine Auslastung von 30 Prozent gehofft. Ihr Argument: eine Öffnung für so wenige Zuschauer wäre ein Minus-Geschäft. Und die Ultras von Hapoel Tel Aviv hatten bereits angekündigt, mit gut 5.000 Fans zum Stadion ziehen zu wollen. Die "Weltpremiere" einer Arena voller geimpfter Fans wird also womöglich noch auf sich warten lassen...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballIsrael

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen