Erstes Quartal beschert Heute.at neuen Visits-Rekord

Der "Heute"-Newsroom in der Wiener City.
Der "Heute"-Newsroom in der Wiener City.Clemens Pilz
Die Digitalangebote von Heute.at legen den besten Jahresstart seit Bestehen hin. ÖWA-Basic meldet einen Schnitt von 32,7 Mio. Visits im 1. Quartal.

Die am Montag veröffentlichte Online-Reichweitenstudie ÖWA Basic belegt eindrucksvoll den steilen Wachstumskurs: Heute.at verzeichnete von Jänner bis März im Schnitt bereits jeweils 32,7 Millionen monatliche Besuche. Damit konnte das starke Vorjahres-Ergebnis – mit dem ersten Lockdown im März – nochmals um 35 Prozent übertroffen werden.

Heute.at ist somit eines der drei meistbesuchten privaten Online-Newsportale des Landes. "Wir haben uns daher dazu entschlossen, in der ÖWA künftig ausschließlich die Werte des Newsportals zu veröffentlichen", erklärt Chefredakteur Clemens Oistric. "Die Userzahlen von Heute.at sprechen eine eindeutige Sprache. Im Schnitt verzeichneten wir täglich bereits mehr als eine Million Besuche. Für dieses große Vertrauen möchte ich mich im Namen des gesamten Teams von Herzen bedanken."

Leitner: "Einzelangebot ausschlaggebend"

Mag. Alexander Leitner, Managing Director der Goldbach Audience, welche die Vermarktung von Heute.at innehat, ergänzt: "Für unsere Kunden sind diese starken Zahlen des Heute.at-Einzelangebots ausschlaggebend. Als Massenmedium mit hoher Brand Safety erreichen Werbetreibende ihre Zielgruppen bei uns in allen neun Bundesländern." Für Marken biete Heute.at laut Leitner darüber hinaus "zahlreiche Möglichkeiten innovativer und zugleich reichweitenstarker Zielgruppenansprache".

Mag. Alexander Leitner: "Ich freue mich sehr über die signifikante Steigerung der Reichweite. Diese kommt vor allem unseren Werbekunden zugute."
Mag. Alexander Leitner
Mag. Alexander LeitnerFlorence Stoiber

31,2 Millionen Visits im März

Auch die aktuell nun vorliegenden Zugriffsdaten vom März 2021 zeigen, dass die ÖsterreicherInnen Heute.at als verlässliche und schnelle Informationsquelle schätzen. Die ÖWA zeigt für Heute.at 31,2 Millionen Visits an. Im März wurden von 5,7 Millionen unterschiedlichen Endgeräten rund 93,8 Millionen Seiten aufgerufen.

Unique Clients, Visits und Page Impressions
Die Zahl der Unique Clients gibt an, mit wie vielen unterschiedlichen Geräten innerhalb eines Monats auf eine Website zugegriffen wird. Jedes Gerät (z.B. Computer, Smartphone) wird im Beobachtungszeitraum nur einmal gezählt.
Die Zahl der Visits gibt an, wie viele zusammenhängende Besuche auf einer Website verzeichnet werden. Dabei dauert ein Visit höchstens 30 Minuten.
Klickt ein Nutzer während eines Visits mehrere Artikel an, erzeugt er dabei jedes Mal eine Page Impression, also einen Seitenaufruf.
Beispiel: Besucht eine Leserin mit ihrem Smartphone täglich zweimal Heute.at und klickt dabei jedes Mal fünf Artikel an, dann entstehen durch diesen Unique Client (Smartphone) pro Tag zwei Visits und zehn Page Impressions.

Quelle: ÖWA Basic März 2021 + Quartalsschnitt 1-3/2021 im Vergleich mit ÖWA Basic März 2020

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
InternetMultimediaHeute

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen