Gay und gastfreundlich

Erstes queeres Hotel "Zur bärtigen Therese" eröffnet

Eine neue Herberge lockt in Trahütten mitten in den weststeirischen Bergen LGBTQI-Gäste als offener "Ort der Begegnung und der Akzeptanz" an.

Sandra Kartik
Erstes queeres Hotel "Zur bärtigen Therese" eröffnet
Erstes queeres Hotel "Zur Bärtigen Therese" eröffnet.
Thomas Galli Magerl, Privat

Es gibt bereits ein ausgewiesenes Hotel nur für schwule Männer am Wilden Kaiser (T) und viele Herbergen, die als "gay friendly" gelten. Aber nun hat Österreich endlich sein erstes queeres Gästehaus, das die gesamte LGBTQI-Community willkommen heißt.

Die "Absteige zur bärtigen Therese" in der Weststeiermark. Io Tondolo hat das Haus seiner Großmutter in Trahütten (Stmk.), das sich auf 1.000 Meter Seehöhe der Koralm in einem Bergdorf befindet, gemeinsam mit seinem Partner Itshe Petz zu einem Alpen-Chalet mit zehn Gästezimmern (acht Doppel- und zwei Einzelzimmer) für weltoffene Gäste umgebaut.

Erstes queeres Hotel "Zur bärtigen Therese" eröffnet

1/6
Gehe zur Galerie
    Io Tondolo und Itshe Petz haben das erste queere Gästehaus in Österreich eröffnet.
    Io Tondolo und Itshe Petz haben das erste queere Gästehaus in Österreich eröffnet.
    Miriam Raneburger

    Seit wenigen Wochen herrscht hier nun reger Betrieb. "Es ist ein Ort, der nicht nur durch seine idyllische Lage, sondern nun auch durch eine außergewöhnliche Umgebung auf der Landkarte der Gastfreundschaft glänzt", freuen sich die bärtigen Betreiber.

    Wochenenden nur für Männer oder Frauen

    Die Her(r)berge ist nur Freitag bis Sonntag geöffnet, manchmal gibt es "Gay Men Only"-Wochenenden, an anderen Tagen können hier lesbische Frauen unter sich urlauben. Die visionären Hotelbetreiber haben einen Raum geschaffen, "in dem queere Menschen, transidente Individuen und alle, die ihre geschlechtliche Identität erforschen, sich ohne Vorbehalte willkommen fühlen können." Besucher der "Absteige zur bärtigen Therese" sollen so "Teil einer Gemeinschaft werden, die Akzeptanz und Liebe zelebriert." 

    Es geht vor allem darum, "gemeinsam die Natur zu genießen", betont Petz im "Heute"-Gespräch. "Aber ab und zu feiern wir auch ein bisschen." Zwischen recycelten Möbeln, goldenen Heizkörpern und Böden aus dem ehemaligen Atelier des Paares wird Urlaub vom Alltag gemacht. "Bei uns können sich Menschen kennenlernen, austauschen, wandern gehen und die Aussicht genießen."

    Im April schließt die Herberge für einen Monat, um in der wärmeren Jahreszeit mit neuen Attraktionen wiederzueröffnen. Ein Queer-Winter Retreat-Paket im März (2 Übernachtung für 2 Personen, inklusive Frühstück und Dinner) kommt auf 399 Euro.

    Lesbische TV-Stars lassen im "Playboy" alle Hüllen fallen

    1/3
    Gehe zur Galerie
      Die Reality-TV-Stars Hanna Sökeland und Jessica Huber setzen sich für die Akzeptanz von Homosexualität ein und zeigen sich dafür als erstes bekennend lesbisches Paar gemeinsam auf dem Cover des PLAYBOY.
      Die Reality-TV-Stars Hanna Sökeland und Jessica Huber setzen sich für die Akzeptanz von Homosexualität ein und zeigen sich dafür als erstes bekennend lesbisches Paar gemeinsam auf dem Cover des PLAYBOY.
      Sacha Höchstetter für PLAYBOY Deutschland November 2023
      1/58
      Gehe zur Galerie
        <strong>20.04.2024: Wagen kracht in Wiener U-Bahn – mehrere Verletzte.</strong> In Wien kam es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Baustellenwagen und einer U-Bahn-Garnitur. Mehrere Verletzte werden von der Rettung betreut. <a data-li-document-ref="120032351" href="https://www.heute.at/s/u2-crasht-in-tunnel-passagiere-muessen-zu-fuss-weiter-120032351">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a>
        20.04.2024: Wagen kracht in Wiener U-Bahn – mehrere Verletzte. In Wien kam es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Baustellenwagen und einer U-Bahn-Garnitur. Mehrere Verletzte werden von der Rettung betreut. Die ganze Story hier >>>
        Leserreporter

        Auf den Punkt gebracht

        • Das neue Hotel "Absteige zur bärtigen Therese" in Trahütten (Stmk.) ist das erste queere Gästehaus des Landes und richtet sich an LGBTQI-Gäste als offener "Ort der Begegnung und Akzeptanz"
        • Die Betreiber haben das traditionelle Alpen-Chalet zu einem sicheren Raum für queere Menschen umgebaut, um gemeinsam die Natur zu genießen und die Gemeinschaft zu feiern
        • Die Herberge ist Freitag bis Sonntag geöffnet, mit speziellen "Gay Men Only"-Wochenenden und anderen Zeiten, in denen Frauen unter sich urlauben können
        sk
        Akt.