Erstmals 30 Grad – Jetzt kommt der Sommer

Hitzewelle hat Österreich fest im Griff.
Hitzewelle hat Österreich fest im Griff.
In Bludenz wurde heute erstmals in diesem Jahr die 30-Grad-Marke geknackt. Somit steht fest: Der Sommer steht ante portas.
An einer Wetterstation in Bludenz wurden am Montagnachmittag 30,3 Grad Celsius gemessen. Es war der erste "30er" in diesem Jahr. Nach einem verregneten Mai dürfte nun also der Sommer vor der Türe stehen.



Nach einem weitestgehend warmen Montag werden auch in den kommenden Tage wärmere Temperaturen erwartet. Am Dienstagwird landesweit mit viel Sonnenschein gerechnet. Die Tageshöchstwerte liegen bei 24 bis 31 Grad. Am Nachmittag kann es jedoch vor allem im südlichen Burgenland zu lokalen Wärmegewittern kommen.

Am Mittwoch wird es sogar noch wärmer. So werden in Vorarlberg etwa bis zu 32 Grad erwartet. Der Temperaturanstieg hängt auch mit einer föhnigen Südströmung zusammen. Allerdings können sich im Süden und Osten auch Quellwolken bilden und einzelne Schauer niedergehen.



CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Donnerstag wird eine schwache Kaltfront Österreich erreichen. Entlang der westlichen Nordalpen wird es zu Regenschauern kommen. Im Osten ist sogar mit teils kräftigen Niederschlägen zu rechnen. Die Temperaturen werden mit 18 bis 28 Grad, teils deutlich, zurückgehen.

Doch schon bereits am Freitag wird sich wieder häufig die Sonne durchsetzen und die Temperaturen erneut an der 30-Grad-Marke kratzen. Im Osten und Nordosten ist allerdings mit Gewittern zu rechnen.

(mr)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWetterHitzeUBIMET

CommentCreated with Sketch.Kommentieren