Erwin Pröll nach Rad-Unfall im Spital

(Archivbild)
(Archivbild)Bild: picturedesk.com
Erwin Pröll hat sich erneut bei einem Fahrradunfall Verletzungen zugezogen. Er befindet sich in einem Krankenhaus.

Niederösterreichs Ex-Landeshauptmann Erwin Pröll hat sich gerade erst von seinem Fahrradunfall im Sommer 2017 erholt, da wurde er schon wieder von seinem Rad geschleudert.

Der Vorfall soll sich am Samstag im Rahmen der Wachauer Radtage ereignet haben. Der ehemalige Politiker kam auf der nassen Straße zu Sturz, der Grund dürfte ein platzender Reifen gewesen sein. Pröll erlitt Schürfverletzungen, sogar ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Er wurde trotzdem mit dem Krankenwagen in das Krankenhaus Krems gebracht.

Nicht der erste Unfall

Der 71-Jährige hatte sich letztes Jahr bei einem Radausflug von Radlbrunn durch das Kamptal bis zum Manhartsberg ebenfalls bei einem Sturz verletzt. Pröll erlitt damals einen Beckenpfannen- und Schambeinbruch.

Der ehemalige ÖVP-Politiker ist ein passionierter Radler. Er war schon mehrmals auf dem Großglockner.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichUnfallErwin Pröll

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen