Für Vagina-Weihrauch gibt Erykah ihr letztes Höschen

Gwyneth Paltrows Vagina-Kerze bekommt Konkurrenz: Die Sängerin Erykah Badu lässt Weihrauch mit einer höchst persönlichen Duftnote produzieren.
Ihre Vorliebe für Esoterik hat bei der amerikanischen Jazz- und Soul-Sängerin Erykah Badu (48) eine fragwürdige Dimension erreicht: In einem Interview mit der US-Zeitschrift "10 Magazine" erzählt die Musikerin, dass sie ihren Vagina-Duft zur Herstellung eines eigenen Weihrauchs verwendet.

Erykah Badus magische Vagina



Sie ist davon überzeugt, dass ihr Geschlechtsteil über "magische Kräfte" verfügt: "Es gibt das Gerücht, dass meine Vagina Männerleben verändert", erklärt Badu den Grund. "Die Männer, dich sich in mich verlieben und in die ich mich verliebe, ändern auch ihre Lebenseinstellung."

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Gegensatz dazu ist die Herstellung des Weihrauchs mit der ganz persönlichen Duftnote keine Hexerei: "Wir haben meine Höschen genommen, sie zerschnitten und verbrannt", beschreibt Grammy-Gewinnerin Erykah Badu den Prozess. Von Gwyneth Paltrows (47) ebenso eigenwilligen "Goop"-Artikeln hat Badu nicht abgekupfert. Auf die Idee für den Duft sei sie selbst gekommen.

Ab 20. Februar ist Erykah Badus Vagina-Weihrauch online auf Badu World Market erhältlich. Bis dahin befindet sich die Website noch im Aufbau.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mk TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneStars

CommentCreated with Sketch.Kommentieren