Fashion and Beauty

Es gibt jetzt eigene Masken fürs Workout

Immer mehr Brands lancieren funktionale Gesichtsmasken, dank derer man trotz Sport noch Luft bekommt. Wir zeigen euch sechs fitnesstaugliche Modelle.

Teilen
Masken schützen uns auch beim Sport vor dem Coronavirus.
Masken schützen uns auch beim Sport vor dem Coronavirus.
iStock

Mit den steigenden Fallzahlen werden die Hygienemaßnahmen in vielen Gyms wieder verstärkt: Etwa Plexiglaswände zwischen den Laufbändern, größere Abstände und noch häufigeres Desinfizieren. Manche Menschen wollen nicht aufs Trainieren im Fitnesscenter oder den Teamsport in der Halle verzichten, fühlen sich dabei aber mit Maske wohler.

Das Problem: Im Alltag reicht der Sauerstoff, den wir unter Stoff- oder Einwegmasken bekommen, locker aus. Beim Workout kann das Atmen je nach Material schwerer fallen. Wirklich fitnesstauglich sind herkömmliche Mund-Nasen-Masken also nicht. Im Gegensatz zu den folgenden Modellen der Sportartikelhersteller, die mit einer besseren Passform und speziellen Materialien aufwarten.

    Berührt Mund und Nase nicht und sorgt so für eine bessere Luftzufuhr: 30 Euro von <a target="_blank" rel="noopener noreferrer" href="https://www.underarmour.de/de-de/ua-sportsmask/1368010.html">Under Armour</a><a href="https://www.lasportiva.com/de/stratos-mask-schwarz-08e999999" target="_blank" rel="noopener noreferrer"></a>
    Berührt Mund und Nase nicht und sorgt so für eine bessere Luftzufuhr: 30 Euro von Under Armour
    Hersteller
    Mehr zum Thema