ESC-Flitzer hat schon Kim Kardashian begrabscht

Sein nackter Hintern war einer der Highlights beim Song Contest. Hinter dem Flitzer steckt der einschlägig bekannte Ukrainer Vitalii Sediuk.

Laut der Nachrichtenagentur dpa drohen dem Flitzer nun bis zu fünf Jahre Haft. Denn er ist ein bekannter Wiederholungstäter.

Der 35-jährige, ehemalige Journalist treibt schon seit längerem sein Unwesen auf den roten Teppichen der Welt.

Po von Kardashian

Kim Kardashian war schon zwei mal Opfer des schrägen Stalkers. Kurz vor dem Raubüberfall in Paris versuchte er, den Hintern Kardashians zu küssen. Ein Bodyguard konnte das im letzten Augenblick verhindern.

Wenige Tage vorher wollte er Gigi Hadid auf offener Straße hochheben. Ein gezielter Ellenbbogen des Models in sein Gesicht bremste ihn dabei.

Bei den Filmfestspielen in Cannes im Jahr 2014 kroch Sediuk unter das Kleid von America Ferrera. Das kostete ihn seinen Job beim Sender Channel 1+1. Auch Will Smith, Brad Pitt und Leonardo DiCaprio machten schon Bekanntschaft mit dem irren Stalker.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dynamo KiewDancing StarsMusikvideoPolizeiKim Kardashian

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen