Esther (11) ertrank in See – Spendenaktion für Familie

Dramatischer Rettungseinsatz am 30. Juni 2022 in der Seestadt: Die 11-jährige Esther ertrank im Asperner Schwimmteich.
Dramatischer Rettungseinsatz am 30. Juni 2022 in der Seestadt: Die 11-jährige Esther ertrank im Asperner Schwimmteich.Leserreporter/Privat
Bei einem tragischen Badeunfall in der Seestadt verlor die 11-jährige Esther ihr Leben. Freunde der Familie bitten nun um Spenden für das Begräbnis.

Es gibt nichts Schlimmeres für Eltern, als das eigene Kind zu verlieren. Für eine Seestädter Familie wurde der Albtraum Ende Juni zur bitteren Realität – sie trauern nach einem dramatischen Badeunfall um ihre erst 11-jährige Tochter.

"Sie war ein fröhliches Kind"

Als das Mädchen mit einer Freundin schwimmen war, rutschte sie plötzlich in tieferes Wasser ab. Die Freundin versuchte vergeblich ihr zu helfen. Kurz darauf trafen die Einsatzkräfte ein, auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Doch für Esther kam alle Hilfe zu spät – sie verstarb noch im Zuge des Rettungseinsatzes. 

Nun teilte die Familie eine herzzerreißende Nachricht in den sozialen Medien. "Am 30.06.2022 haben wir unsere kleine Esther durch tragische Umstände in der Seestadt verloren", heißt es darin. "Sie war ein fröhliches Kind und konnte jeden um sich zum Lachen bringen. Nicht zu vergessen, war sie auch eine hervorragende Gymnasiastin."

"Der Abschied fällt schwer"

Die kleine Esther hinterlässt neben ihren Eltern drei Brüder und eine Schwester. "Der Abschied fällt der Familie sehr schwer und der Schmerz sitzt tief", schreibt ein Freund der Familie. Um dem Mädchen eine schöne Trauerfeier bieten zu können, startet er nun eine Spendenaktion. Wer helfen will: Gesammelt wird unter www.gofundme.com

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account yb Time| Akt:
WienDonaustadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen