EU will Großkonzernen Steuerflucht erschweren

Bild: European Commission
Nachdem durch die "Panama Papers" die Diskussion rund um Briefkastenfirmen in Steueroasen neu entfacht ist, will nun auch die EU reagieren. Die EU-Kommission will Großkonzernen die Steuerflucht aus der EU mit neuen Gesetzen schwer machen.
Nachdem durch die "Panama Papers" die Diskussion rund um Briefkastenfirmen in Steueroasen neu entfacht ist, will nun auch die EU reagieren. Die EU-Kommission will Großkonzernen die Steuerflucht aus der EU mit neuen Gesetzen schwer machen.

Ein neuer Gesetzesentwurf sieht vor, dass Unternehmen ab einem Umsatz von 750 Millionen Euro ihre Gewinne und Steuerzahlungen nach Ländern aufgeschlüsselt offenlegen müssen. Das soll für alle in der EU tätigen Firmen gelten. Auch Gewinne, die in Steueroasen verbucht werden, sollen angeführt werden.


Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen